Auf Schotter nach Dalhcahue auf Chiloe

15.02.2017

 

Wir verlassen heute unseren wunderbaren Stellplatz. Dort -wie auch immer sonst - begegnen wir ganz netten Menschen. Meistens werden wir mit den besten Wünschen für eine gute Reise verabschiedet.

Heute geht es weiter auf der Insel Chiloe Richtung Süden. Am Wasser soll es bis nach Dalcahue gehen. Die Straße ist wieder Manfredos Abenteuer ! Eine Schotterstraße mit großen Löchern befahren wir und kommen durch kleine Dörfer, die uns das ländliche Chiloe zeigen.Die Menschen leben vom Fischfang. Das Sammeln von Algen ist ein guter Nebenverdienst. Sie werden getrocknet und als Gemüse in kleinen Paketen auf dem Markt verkauft. Auch als Dünger für die Felder oder als Viehfutter werden sie verwendet. An einem Friedhof haben wir Halt gemacht und auch deutsche Namen gefunden.                                                          Bei einer Mittagspause am Strand konnten wir auch entdecken, dass eine Kirche nicht nur den Menschen Schutz und Geborgenheit geben kann, sondern wir alle sind seine Schäfchen - auch die echten Schafe.

 

In Dalcahue erwartet uns eine Holzkirche ! Sie ist eine von vielen schönen Holzkirchen auf dieser Insel.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0